Focus on the good

„Wir sind, was wir denken. Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken formen wir die Welt.“ (Buddha)

Dieses Zitat kennen viele Menschen, doch sind sich vielleicht manche (noch) nicht über die immense Kraft dieser Botschaft bewusst. Bewusst darüber, dass wir unser Leben nach unseren Vorstellungen erschaffen können. Ein altes chinesisches Sprichwort sagt: „Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten. Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter. Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.“

Unsere Gedanken beeinflussen unsere Emotionen, unsere Wahrnehmung, unser Verhalten und damit unser Leben. Auch die Quantenphysik bestätigt diese Ansicht, da jeder Gedanke eine bestimmte Frequenz hat, diese aussendet und ähnliche Frequenzen wieder anzieht. Das was wir aussenden, ziehen wir also wieder an. Durch positives Denken, Fühlen und Handeln erschaffen wir uns auch eine positive Realität. Wenn wir den Fokus auf Gesundheit legen, schaffen wir uns immer mehr ein gesundes Umfeld. Legen wir hingegen den Fokus auf Krankheit, auf Dinge die uns schaden (könnten!) und auf die Angst, erschaffen wir uns immer mehr davon!

Yin - Yang und gesunde Positivität


Das heißt aber nicht, dass wir nie mehr negative Gedanken denken oder negative Gefühle empfinden sollen. Wenn wir uns zwingen würden, nur mehr positive Dinge zu denken, dann würden wir einen Teil des Lebens ablehnen. Yin und Yang, das Gesetz der Polarität, beschreibt die Dualität all der Dinge dieser Welt und zeigt, dass das eine ohne das andere nicht existieren kann. Durch die Gegensätzlichkeit und den Bezug zueinander können die Erscheinungen der Welt beschrieben werden. Durch Krankheit, ist der Wert von Gesundheit spürbar. Der Tag wird durch die Nacht zum Tag. Es zeigt uns auch, dass nichts absolut ist. Es gibt nicht die eine Wahrheit. Es gibt nicht nur gut oder nur böse, richtig oder falsch, links oder rechts, kalt oder heiß. Es gibt so viel dazwischen und alles ist relativ. Kalt ist im Vergleich zu Warm mehr Yin, aber Warm ist im Vergleich zu Heiß mehr Yin. ;) Unser Empfinden, Bewertung und Meinung ist immer nur ein Teil des Ganzen, lässt sich leicht wandeln und beinhaltet immer das Gegenteil. Wir selbst bestimmen die Zuordnung und können festlegen was uns dienlich ist und was eher nicht.

Daher ist es besser, wenn wir ein Bewusstsein für unsere inneren Vorgänge entwickeln, als unsere Gedanken und Gefühle zu unterdrücken. Natürlich ist es absolut in Ordnung auch einmal einen schlechten Tag zu haben, sich traurig oder überfordert zu fühlen. Gute Tage kommen und gehen ebenso, wie auch schlechte Tage. Annehmen, in Frieden damit kommen, wieder loslassen - danach kannst du deine Gedanken wieder ganz bewusst lenken!

Was ist die jetzige Situation? / Wo stehst du gerade?
Ist dir das dienlich? / Geht es dir damit gut?
Wovon willst du mehr? / Wo willst du hin?

Fokussiere dich auf dein Ziel und nicht auf die Probleme! Dein Fokus ist deine Superpower, sie bestimmt wohin du dich orientierst und wohin du deine Kräfte lenkst!

JETZT


Die Magie und Kraft liegt im Augenblick. Im Jetzt sind wir handlungsfähig und es bedarf oft nur einer bewussten Entscheidung – jetzt - etwas zu tun. Wenn du manchmal das Gefühl hast, dass vor dir noch ein langer Weg liegt, bis du dein Ziel erreichst und zufrieden bist, dann atme durch - komm zur Ruhe. Wenn du ruhig bist, kannst du die nächsten Schritte mit größerer Leichtigkeit gehen. Deine Gedanken werden klarer und du kannst mit wenig Aufwand viel mehr erreichen. Hilfreich können zum Beispiel kleine, aber feine Dinge sein, die du in deinem Alltag veränderst: Dinge, die dir leichtfallen und die du dafür langfristig umsetzten kannst, die dir guttun und die du auch gerne wiederholst. Und jetzt kommen wir zum wichtigsten Punkt: Schenke dir selbst Anerkennung und Dankbarkeit: für den Weg, den du bereits zurückgelegt hast, dafür, wie weit du bereits gekommen bist – und besonders dafür, dass du ein wunderbarer Mensch bist!

Alles ist bereits da. Du musst nicht eilen. Vielleicht spürst oder siehst du es noch nicht, aber es ist da: Genieße deinen Weg!

Auch die momentane Situation im Außen, die uns weltweit beschäftigt, hat mich dazu bewogen diesen Beitrag zu schreiben. Im gesellschaftlichen Fokus stehen Krankheit, böse Viren, eine Impfung als einziger Ausweg und vielfache Beschränkungen. Die Medien versuchen die Menschen zu manipulieren, Ängste zu schüren und Zwietracht zu säen. Ginge es jedoch tatsächlich um die Erhaltung der Gesundheit der Menschen, würden eine Vielzahl an Wegen und Möglichkeiten diskutiert werden. Dann würden z. B. alternative Behandlungsmethoden auch klar kommuniziert und wichtige Informationen würden nicht bewusst verschwiegen oder unterdrückt werden. Schon seit langem finde ich vieles was ich in Fernsehen und Zeitung sehe, höre und lese, nicht besonders dienlich und von diesen genannten Dingen will ich wirklich nicht mehr haben. Du?

Ich will eine freie und gesunde Welt.

Wo Vertrauen statt Angst herrscht. Gemeinsamkeit statt Spaltung. Stärke statt Schwäche.

Wenn du auch mehr von den schönen Dingen im Leben willst, dann begleite ich dich gerne auf deinem Weg dorthin! Oft erscheint der Weg zu den Zielen schwierig, das muss er aber nicht sein und du darfst es dir so leicht wie möglich machen!

Ich freue mich auf dich und feiere jetzt schon, dass es dich gibt! 🙂

TCM Lorenz - Newsletter

4 x im Jahr gibt es Neuigkeiten und Rezepte passend zur Jahreszeit, aus der Schatzkiste der TCM.

Karin Lorenz

Dich interessiert dieses Thema?

Falls du mehr über dieses oder ein anderes Thema wissen willst, oder eine Anwendung in Anspruch nehmen möchtest trete jetzt mit mir in Kontakt!

jetzt kontaktieren