Akupunktmeridianmassage nach TCM

Akupunktmeridianmassage nach TCM

In der Chinesischen Denkweise fließt unsere Energie, das sogenannte Qi, in den Meridianen. Diese kann man sich vorstellen wie feine Kanäle, die bestimmte Körperbereiche und die Organe mit Qi versorgen. Wir können dieses Energiesystem nicht greifen oder sezieren, aber es ist ein nachvollziehbares und logisches System. Mann kann es auch vergleichen mit unserer Stromversorgung. Damit eine Glühbirne leuchtet, braucht der Elektriker ein Kabel (Meridian), einen Schalter (Akupunkturpunkt), genug Strom (Qi) und natürlich eine Glühbirne (Organ). Damit unser gesamter Körper gut mit Energie versorgt wird, benötigen wir frei durchgängige Kanäle.

Bei der AMM wird mit einem Metallstäbchen an den Meridianen und den Akupunkturpunkten gearbeitet. Es wird versucht das Qi fließen zu lassen und Blockaden damit aufzulösen. Bei einem Mangel wird die Energie aufgefüllt und bei Fülle wird sie abgeleitet.

„Schmerz ist der Schrei des Gewebes nach fließender Energie“
(Dr. Voll)

Angebote

Alle Anwendungen

TCM Lorenz - Newsletter

4 x im Jahr gibt es Neuigkeiten und Rezepte passend zur Jahreszeit, aus der Schatzkiste der TCM.