Kuzu – Heilung für die Mitte

Kuzu ist eine Stärke, welche aus der asiatischen Pfeilwurzel gewonnen wird. Es wird vor allem als feines Bindemittel in der Küche verwendet und findet auch in der TCM seine Anwendung.

Es eignet sich für jegliche Form von Verdauungsbeschwerden, baut die Darmschleimwand wieder auf (z.B. nach einer Antibiotikaeinnahme), bei chronischer Darmschwäche, bei Gastritis, Durchfall, Sodbrennen oder Reflux. Weiters eignet sich Kuzu bei Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck, Übersäuerung, Allergie, als Stärkung für das Immunsystem, bei Wechselbeschwerden, zur Stärkung nach der Geburt oder bei Stillproblemen.

Morgens 1 Tl Kuzu auf ¼ Lt kaltes Wasser, verrühren, 1 x aufkochen lassen und lauwarm trinken.

Anwendung als Kur zur Reinigung und Stärkung:


Füge noch 1Msp. Umeboshi Paste hinzu und trinke das Kuzuwasser dann ca. 10 Tage.

Umeboshi wirkt entgiftend und regulierend auf den Magen-Darm, bei Übelkeit, Völlegefühl, fördert die Eiweiß-Verdauung, beschleunigt den Abbau von Alkohol (Kater), entsäuert (wirkt stark basisch!), reinigt das Blut, enthält viele Mineralien, antibakteriell, antioxidativ, bei Müdigkeit und ist auch in der Schwangerschaft geeignet.

Kuzu - Heilung für die Mitte

TCM Lorenz - Newsletter

4 x im Jahr gibt es Neuigkeiten und Rezepte passend zur Jahreszeit, aus der Schatzkiste der TCM.

Karin Lorenz

Dich interessiert dieses Thema?

Falls du mehr über dieses oder ein anderes Thema wissen willst, oder eine Anwendung in Anspruch nehmen möchtest trete jetzt mit mir in Kontakt!

jetzt kontaktieren